Elsbeth Weymann: Zwei Jesusknaben – und die Zweifache Messias-Erwartung in Qumran | EgoBlog | Die Egoisten

Elsbeth Weymann: Zwei Jesusknaben – und die Zweifache Messias-Erwartung in Qumran

Die Geschichten von der Geburt Jesu, wie sie Lukas und Matthäus überliefern, erzählen von der Anbetung des Kindes Jesus durch Hirten und durch „Könige“. Im Allgemeinbewusstsein der Christenheit gelten diese Ereignisse dem e i n e n Jesuskind und folgen zeitlich nacheinander: Die Anbetung der Hirten zu Weihnachten – die Huldigung der „Könige“ zu Epiphanias.

Erschüttert wurde diese vertraute Sichtweise, als Rudolf Steiner 1909 zum ersten Mal aus seinen geisteswissenschaftlichen Forschungen heraus darstellte, dass es z w e i Jesusknaben, einen priesterlichen und einen königlichen, gegeben habe.
Diese Aussage wirkte auf viele Menschen tief befremdlich. Von Vertretern der Kirchen wurde und wird sie bis heute heftig angegriffen. Sie gilt als vollkommen unvereinbar mit den Evangelien.

Versucht man aber einmal mit diesem Gedanken der Zweiheit die beiden Erzählungen der Evangelien unbefangen im griechischen Urtext zu studieren, so entdeckt man Erstaunliches. Schon der Vergleich der beiden Ahnenlisten zeigt, ungeachtet einiger weniger Gemeinsamkeiten, zwei sehr ungleiche Stammbäume. Die eine Linie (Matth.1,1 ff) verläuft über Davids Sohn König Salomon. Die andere (Luk.3, 1ff) geht über einen anderen Sohn Davids, den Priester Nathan . Die Verschiedenheit der beiden Ahnenlisten ist unübersehbar – schon die genannten Großväter sind verschieden.
Das Problem der differierenden Stammbäume wurde bereits in der Zeit des frühen Christentums deutlich gesehen, z.B. von den Kirchenvätern Ignatius von Antiochia (2.Jh.), Irenäus von Smyrna (135-202) und Justinus dem Märtyrer (100-165). Die Frage nach der auffälligen Verschiedenheit der Stammbäume hat eine umfangreiche Forschung nach sich gezogen . Da sie bis heute als unlösbar gilt, hat man sich kurioser Weise darauf geeinigt, beide Stammbäume für fiktiv zu halten. Aber es lassen sich außer diesen verschiedenen Ahnenlisten weitere Gegensätze in den überlieferten Erzählungen der beiden Evangelien zeigen..

________
Zum Download der ganzen Arbeit von Elsbeth Weymann

zuerst erschienen in: INITIATIVE ENTWICKLUNGSRICHTUNG ANTHROPOSOPHIE 2013, Heft 26


blog comments powered by Disqus